· 

1. Reise 2019 - Tag 5

Leider kam unser letzter England Tag viel zu schnell!

 

Diesen nutzen wir für einen spontanen Besuch auf der Castle Farm. Die Farm ist der größte Lavendel-Produzent im Vereinigten Königreich. Leider war es für die ganze Blütenpracht noch etwas zu früh und so vergnügten wir uns im Hop Shop und kauften fleißig Lavendel in allen Formen und die passende Deko ein :-).

 

Anschließen besuchten wir "Chartwell" das Familiendomiziel und die Gärten von Sir Winston Churchill. Winston Churchill war 2 mal Premierminister und führte Großbritannien durch den Zweiten Weltkrieg. Er war außerdem Autor politischer und historischer Werke und erhielt sogar einen Nobelpreis für Literatur. Churchill malte in seiner Freizeit und erlernte das Maurerhandwerk, um in seiner Freizeit eigenhändig einige Gartenmauern, ein Schwimmbecken sowie ein kleines Gartenhaus zu errichten. Wir besichtigten das wunderschöne Haus und lernten viel Neues über den Staats- und Privatmann Winston Churchill.

 

Die Weitläufigkeit des Gartens und der Ausblick über saftig grüne Wiesen und Täler waren gigantisch!

 

Und dann mussten wir uns schon auf den Weg zum Flughafen machen.

 

Es war eine wundervolle Reise mit einer tollen Gruppe. Wir haben viel gelacht, entdeckt, erfahren und uns in England und bei den gastfreundlichen Engländern sehr wohlgefühlt.

Wir haben typische englische Floskeln, Gepflogenheiten und den britischen Humor kennen und lieben gelernt.

So bezeichnet man z.B. den Fahrer eines weißen Lieferwagens in England immer als "White Van Man". Diese Vans halten sich an keine Verkehrsregel.

Die meist gesagten Worte sind "sorry" und "lovely" (reizend, schön, entzückend, wunderschön, großartig).

Und "lovely" war auch die gesamte Reise!!!!! Die nächste Reisegruppe im Juni kann sich schon freuen!

1. Bild: Winston Churchill Ölgemälde

2. Bild: Lavendel- und Hopfenfarm

3. Bild: Portrait von Winston Churchil

4. Bild: Chartwell House; das Haus von Winston Churchill